Vermessungsbüro Oertelt

öffentlich bestellter Vermessungsingenieur

Wir über uns

Vermessungsbüro Oertelt

Der Vermesserberuf gehört bestimmt nicht zu den ältesten Gewerben der Welt, aber er ist auch keine Erfindung der Neuzeit. Bereits die alten Hochkulturen verfügten über Spezialisten mit erstaunlichen Fähigkeiten auf diesem Gebiet. Die Mayas bauten über hunderte Kilometer schnurgerade Straßen durch den Urwald. Die vier Kanten einer Pyramide im alten Ägypten trafen sich in über hundert Meter Höhe genau im vorausberechneten Punkt. Ohne exakte Vermessung schier unmöglich.

Auch heutzutage sind in jedem Bauvorhaben Vermessungsleistungen enthalten, manche Projekte, wie zum Beispiel Tunnel- oder Brückenbauwerke, wären ohne Vermessungen nicht realisierbar.

Ein öffentlich bestellter Vermessungsingenieur, bis 1989 in der DDR auch Urkundsvermessungsberechtigter genannt, ist zusätzlich autorisiert, Vermessungen an Grund und Boden durchzuführen. Regelungen und Verordnungen, die das hoheitliche Vermessungswesen betreffen, unterliegen der Landesgesetzgebung. Größere Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern sind damit nur schwer zu vermeiden.

 

Das Team

Zum Zeitpunkt der Gründung des Vermessungsbüros Oertelt waren 4 Mitarbeiter hauptsächlich im Raum Chemnitz beschäftigt. Inzwischen zählen 26 Ingenieure und Techniker zu unserem Mitarbeiterstamm. Das Einsatzgebiet erstreckt sich über ganz Sachsen.

Unser Fachpersonal setzt sich zusammen aus:

  • 8 Vermessungsingenieure
  • 2 Informatiker
  • 11 Vermessungstechniker
  • 4 Technische Angestellte und Auszubildende
  • 1 Kaufmännische Angestellte